Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
stadtimpulse
Liebe Freund*innen attraktiver Innenstädte, liebe Impulsgeber*innen! 

In den vergangenen Tagen haben erste Ergebnisse des cima.monitors – Deutschlandstudie Innenstadt 2022 in überregionalen Medien für Schlagzeilen gesorgt. Besonders Zahlen wie ein prognostizierter dauerhafter Besuchsverlust von 20 Prozent beunruhigen. Umso wichtiger sind die praktischen und konkreten Lösungsansätze, die die Stadtimpulse liefern.
So greift eines der neu zertifizierten Projekte, die wir in diesem Newsletter vorstellen, den Wunsch der Befragten nach mehr Sitzmöglichkeiten auf. Mit dieser Botschaft waren wir Mitte des Monats auch auf der Handelsblatt-Tagung “Lebenswerte Innenstädte” und dem 15. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik vertreten.
Die nächste Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen, steht schon ins Haus, denn die Stadtimpulse sind Anfang Oktober auch auf der EXPO REAL 2022 vertreten - Informationen hierzu in den Veranstaltungshinweisen.

Ein Hinweis noch auf eine aktuelle Entwicklung des Best Practice-Beispiels Makerspace Mainz: das Erfolgsmodell zieht nach Abriss der genutzten Immobilie weiter nach Alzey – es wird sicher spannend, zu beobachten, wie das Konzept in mittelständischen Strukturen Wirkung entfaltet!

Herbstliche Grüße
Das Team der Stadtimpulse

Best Practice

Neue Zertifizierungen
im Best Practice Projektpool

Erlangen

ERLANGEN: Sitzbankradar

Kategorie: Stadtgestaltung und Immobilien

Digitale Bürger*innenbeteiligung ermöglicht nutzerzentrierte Standortwahl für Sitzgelegenheiten im öffentlichen Raum

Zum Best Practice Projekt
Norderstedt

NORDERSTEDT: Kulinarische Radtour

Kategorie: Events, Belebung und Frequenz

Entdeckungstour mit dem Fahrrad durch die gastronomische Vielfalt der Stadt 

Zum Best Practice Projekt
Sie haben auch ein gelungenes Projekt? 

Jeden Monat kommen neue, ausgezeichnete Projekte dazu. Teilen Sie Ihren Erfolg und bereichern Sie damit den Projektpool stadtimpulse. Damit tragen Sie zur Vielfalt unserer Stadtzentren bei und geben selbst Impulse. Im Spätherbst findet die nächste Jurysitzung statt. Melden Sie jetzt Ihr Best Practice an!

Informationen zum Vorgehen
Aus unserem bestehenden Projektpool
Würzburg
Bochum

BOCHUM: Tapetenwechsel

Kategorie: Standortförderung und Leerstand

Leerstand als temporäre Kultur-, Proben- und Gründungsräumlichkeiten – Gemeinschaftserlebnisse besonderer Qualität

Zum Best Practice Projekt

Veranstaltungen aus unserem Netzwerk -
Seien Sie dabei!

EXPO REAL

Die EXPO REAL ist die führende international Fachmesse für Immobilien in Europa und findet vom 04.- 06. Oktober 2022 in München statt. Die Stadtimpulse-Partner KAUFLAND und LIDL laden  am Donnerstag, 6. Oktober von 10:00 - 11:00 Uhr zu einer „STADTIMPULSE RECEPTION FÜR MITGLIEDER UND FREUND*INNEN“ ein. Der Empfang findet am EXPO REAL-Stand von Kaufland in Halle C, Stand 440 statt.
Neben Roland Wölfel, Autor der Deutschlandstudie Studie Innenstadt 2022 und Geschäftsführer der CIMA Beratung und Management GmbH, wird sie Franz Müller begrüßen, Referatsleiter Handel, Dienstleistung, Freie Berufe des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.
Sollten Sie es nicht einrichten können, an der Reception teilzunehmen, freuen wir uns über alle Tage hinweg auch über Ihren Besuch am CIMA-Stand, B.2.241, an dem die neue Studie ebenfalls im Fokus steht. 

Stadtimpulse XPress - Deutschlandstudie Innenstadt

Mit dem cima.Monitor 2022 - Deutschlandstudie Innenstadt veröffentlicht unser Projektträger CIMA Beratung + Management ein repräsentatives Panel zu den Stimmungsbildern der Themen Innenstadt, Shopping, Nahversorgung & Erreichbarkeit sowie Wohnen & Leben in deutschen Städten. Dazu wurden deutschlandweit 2.421 Personen, bevölkerungsrepräsentativ nach Alter, Geschlecht und Wohnort (ab 15 Jahren), interviewt.
In unserem nächsten stadtimpulse XPress am 21. Oktober 2022 um 11:00 Uhr wollen wir Ihnen erste Ergebnisse der Studie vorstellen und diese direkt mit zertifizierten Best Practice Projekten aus unserem Projektpool verbinden. Vorgestellt werden diese live von den Projektverantwortlichen selbst. So erhalten Sie Einblick in die Erfahrungen aus Entwicklung und Umsetzung der Projekte. Die Teilnahme am Online-Seminar ist kostenlos. Die Anmeldung finden Sie hier.

Stadtmarketing Tag Baden Würtemberg 2022: „Am stärksten gemeinsam – Zusammen aus der Krise“

Der Handelsverband Baden-Württemberg veranstaltet in Kooperation mit den baden-württembergischen Industrie und Handelskammern, dem Sparkassenverband Baden-Württemberg im zweijährigen Turnus den Stadtmarketing Tag. Dieses Jahr wird der Termin auf den 07. November 2022 fallen. Seit vielen Jahren ist diese Fachveranstaltung die Plattform für aktuelle Entwicklungen und Trends rund um das Thema Stadtmarketing und Citymanagement. Unter dem Motto „Nur gemeinsam sind wir stark“ möchte der Handelsverband Ihnen in diesem Jahr Kooperationen und Vorzeigeprojekte gelungenen Stadtmarketings in Deutschland/Baden-Württemberg vorstellen. Weitere Informationen finden Sie hier.

urbanicom - Studientagung

Unser Impulsgeber urbanicom hat sich die Förderung von Urbanität, Nutzungsvielfalt und Lebendigkeit der städtischen Zentren zum Ziel gesetzt. Regelmäßig veranstaltet der Verein Studientagungen an unterschiedlichen Standorten in Deutschland. Save the date: die nächste Studientagung findet am 28. und 29. November 2022 in Fürth statt. Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier.

DVAG Zukunftswerkstatt: Stadt, Immobilien und Handel

Die Innenstädte sind gerade im ersten Jahr der Corona-Pandemie „einfach heruntergefahren worden“, sowohl als Einkaufs- und Arbeitsort als auch bezüglich ihrer Treffpunktfunktion. Dies betrifft Ziele des internationalen Städtetourismus ebenso wie kleine ländliche Zentralorte und alle Größenklassen dazwischen. Die DVAG-Zukunftswerkstatt “Stadt, Immobilien und Handel" widmet sich den vielfältigen Herausforderungen der Innenstadtentwicklung im Spannungsfeld von Strukturwandel und Corona.
Im Rahmen der Online-Veranstaltung am 15. November 2022 werden die Ergebnisse der Deutschlandstudie Innenstadt vorgetragen. Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier.

Heuer Dialog

Immobilien-Dialog Hannover

Das beständige Hannover hat große Pläne: Innenstadt-Dialog, autofreie Innenstadt, Klimaneutralität – und all das in Zeiten von Kostenexplosion bei Energie, Bauen und Lebenshaltung. Wie kann die konkrete Umsetzung gelingen und damit die Landeshauptstadt nach der Transformation resilient machen? Diese Fragen stehen im Zentrum des Immobilien-Dialogs Hannover unseres Impulsgebers Heuerdialog am 29. November 2022, der mit einem Vorabend-Event zum optimalen Netzwerken beginnt.

Immobilien-Dialog Dresden

Die Region Dresden ist auch als „Silicon Saxony“ bekannt. Viele Unternehmen setzen auf die Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft. Davon profitiert auch die Immobilienwirtschaft. Warum eine enge Verzahnung bereits bei der Planung von neuen Projekten im Bereich Wirtschaft, Wohnen, Freizeit aber auch allgemeine Infrastruktur wichtig ist, steht am 1. Dezember 2022 im Fokus des diesjährigen Immobilien-Dialogs Dresden. Unser Impulsgeber Heuer Dialog lädt herzlich ein.

Innenstädte brauchen starke Partner und Allianzen

Wir freuen uns, dass viele bundesweit bedeutende Verbände, Institutionen und Organisationen die gemeinsame Initiative unterstützen. Heute begrüßen und bedanken wir uns bei LIDL.

Dazu Chris Karmrodt, Geschäftsführer Immobilien Deutschland bei Lidl in Deutschland: 

Der Lebensmitteleinzelhandel ist ein wichtiger Anker einer funktionierenden Innenstadt. Wir sehen uns als Nahversorger für die städtische Bevölkerung und bieten in urbanen Räumen unseren Kundinnen und Kunden das Sortiment zum gewohnt günstigen Lidl-Preis an. Um stets das gewohnte Einkaufserlebnis mit unserem Standard Sortiment abbilden zu können, entwickeln wir in besonderen Lagen für unsere Kunden angepasste Verkaufsflächen ab 800 m². Jede Innenstadt ist anders und genauso flexibel versuchen wir mit unseren innovativen Konzepten auf die Gegebenheiten vor Ort und die individuellen Kunden zu reagieren“.
 
Neue Förderprogramme für unsere Innenstädte

Bundesprogramm: Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel

Laut den neuen Befragungsergebnissen der cima.monitor – Deutschlandstudie 2022 gehören öffentliche Grünflächen nach Ansicht der Befragten zu den wichtigsten Attributen von attraktiven Innenstädten. Auch mit Blick auf den Klimawandel kommt investiven Projekten der Grün- und Freiraumentwicklung eine neue besondere Bedeutung zu.
Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen ruft Städte und Gemeinden dazu auf, sich noch bis zum 15. Oktober 2022 mit Projektskizzen zur investiven Grün- und Freiraumentwicklung zu bewerben. Zur Verfügung stehen hierfür insgesamt Bundesmittel in Höhe von 176 Millionen Euro.
Mehr Informationen finden Sie hier.
Innovationsprogramm "Kreative Zentren" Zentrale Lagen krisensicher und zukunftsfähig weiterentwickeln – dieses Ziel verfolgt ein neues Förderprojekt, für das das Bayerische Wirtschaftsministerium (StMWi) knapp 400.000 Euro zur Verfügung stellt. Für das Innovationsprogramm „Kreative Zentren“ werden drei Modellkommunen gesucht, in denen neue Ansätze zur Stärkung des überörtlichen Versorgungsauftrages sowie des kreativen Potenzials von Zentralen Orten entwickelt werden.Die Bewerbungsphase für das Innovationsprogramm „Kreative Zentren“ läuft bis zum 14. Oktober 2022.
Mehr Informationen finden Sie hier.
Initiatoren
Initiatoren
Förderer
Folgen Sie stadtimpulse auf LinkedIn
linkedin

stadtimpulse Projektpool
c/o CIMA Beratung + Management GmbH
80333 München   Brienner Str. 45
T 089 55118 154

stadtimpulse@cima.de
www.unsere-stadtimpulse.de

CEO: Christian Hörmann, Martin Kremming, Roland Wölfel
Register: 85796
Tax ID: DE129314570
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.